öffnen

Gewerbeverband Aktuell

2. Unternehmerfrühstück der Verbandsmitglieder

2. Unternehmerfrühstück der Verbandsmitglieder

2. Unternehmerfrühstück der Verbandsmitglieder
2. Unternehmerfrühstück der Verbandsmitglieder

2. Unternehmerfrühstück der Verbandsmitglieder

Am 22.03.19 hatte der Vorstand des Verbandes für Handel Handwerk und Gewerbe seine Mitglieder zum 2. Unternehmerfrühstück in das Restaurant Niedmühle in Eimersdorf eingeladen. Dieser Einladung sind etwa 30 Unternehmerinnen und Unternehmer gefolgt. Der erste Vorsitzende Günter Heitz begrüßte zunächst alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer insbesondere den Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung untere Saar Jürgen Pohl, Herrn Pastor Mathias Junk sowie den Minister für Umwelt und Verbraucherschutz und gleichzeitig Ortsvorsteher von Siersburg Reinhold Jost.

Danach referierte Herr Jost über die vielfältigen Bereiche seines Amtes als Minister und als Ortsvorsteher. So zählt beispielsweise auch die Waldwirtschaft in Form des Saarwaldes zu seinen Aufgaben. Im Bereich des Verbraucherschutzes liegt ein Schwerpunkt auf der Überwachung von Lebensmitteln und den diese verarbeitenden Betrieben.

Während des sich anschließenden Frühstücks gab es reichlich Gelegenheit sich untereinander auszutauschen. Treffen wie das Unternehmerfrühstück oder auch die Stammtische dienen zur Intensivierung von Geschäftsbeziehungen sowie dem Informationsaustausch und der Kontaktpflege außerhalb des Verbandes. Anschließend stand Reinhold Jost noch für Fragen der Anwesenden zur Verfügung. Dabei ging es unter anderem um Themen wie die bevorstehenden Veränderungen bei Ford in Saarlouis, den Fachkräftemangel, die grenzüberschreitenden Aktivitäten des Gewerbeverbandes aber auch um die mögliche Reaktivierung der Niedtalbahn über Niedaltdorf hinaus, um eine Anbindung an Luxemburg zu erreichen. Herr Jost stellte klar, dass  ein Zug nach Luxemburg nur konkurrenzfähig zur bestehenden Busverbindung sei, wenn er nicht in der Gemeinde hält. Ein Problem der Mitarbeiter die bei Ford möglicherweise freigesetzt werden ist, dass sie von einem hochbezahlten Jobs bei Ford zu schlechter bezahlten Arbeitsplätzen in mittelständischen Betrieben zurückkehrten. Für kleine Unternehmen wird es in der Konkurrenz zur Industrie immer schwieriger geeignete Auszubildende zu finden; oft verließen Mitarbeiter nach erfolgter Qualifikation die Betriebe in Richtung Industrie, die weniger ausbildet aber besser bezahlt.

Im Hinblick darauf verwies Herr Jost darauf wie wichtig die Integration ausländischer Mitbürger in unserem Land ist und er lobte ausdrücklich die Arbeit des Gewerbeverbandes z.Bsp. im Hinblick auf die grenzüberschreitenden Jobbörsen in Zusammenarbeit mit der Partnergemeinde Bouzonville und den Jobcentern beiderseits der Grenze. 

Zum Schluss der Veranstaltung bedankte sich Günter Heitz bei Herrn Jost für seine Ausführungen un dass er sich die Zeit für diesen Termin genommen hatte. Der Minister bedankte sich für die Einladung und fügte hinzu, dass er immer ein offenes Ohr für die Belange des Gewerbeverbandes und aller Bürger habe. Gleichzeitig lud er den  Verband für Handel, Handwerk und Gewerbe  zu einem Besuch im Saarländischen Landtag ein, um sich so vor Ort selbst ein Bild über die Tätigkeit der Abgeordneten zu machen.

So war auch das 2. Unternehmerfrühstück wieder ein voller Erfolg und es werden weitere derartige Veranstaltungen folgen.

2. Unternehmerfrühstück der Verbandsmitglieder

Fotos von unserem Verbandsmitglied Studio PHOTO-PHANT