öffnen

Gewerbeverband Aktuell

Besuch bei Astrid und Simon Kastler - Landschafts- und Gartenbau – Hausmeistertätigkeiten – Baumfällungen

Gratulation von Bürgermeister Martin Silvanus und Vertretern des Gewerbeverbandes zum 25jährigen Geschäftsjubiläum des Landschafts-und Gartenbaus Kastler in Siersburg, Niedstr. 88

Gratulation von Bürgermeister Martin Silvanus und Vertretern des Gewerbeverbandes zum 25jährigen Geschäftsjubiläum des Landschafts-und Gartenbaus Kastler in Siersburg, Niedstr. 88
Idealistisch, sozial engagiert und erfolgreich: die Eheleute Simon und Astrid Kastler

Idealistisch, sozial engagiert und erfolgreich: die Eheleute Simon und Astrid Kastler

Landschafts- und Gartenbau – Hausmeistertätigkeiten – Baumfällungen – Astrid und Simon Kastler, Niedstr. 88, im Ortsteil Siersburg

Die große Liebe zur Natur und Blumen sowie das soziale Engagement mögen der Grundstein für den geschäftlichen Erfolg von Simon und Astrid Kastler sein. In diesen Tagen feierte man das 25jährige Betriebsjubiläum – dazu die Eröffnung eines Blumenladens in der Niedstr. 88 im Ortsteil Siersburg. Die Glückwünsche der Gemeinde sowie des Gewebeverbandes überbrachten Bürgermeister Martin Silvanus sowie die Verbandsvertreter Günter Heitz (Vorsitzender), Artur Schulte (Geschäftsführer) und Roman Riga (Vorstandsmitglied).

Ein farbenfrohes Bild bot sich den Gästen beim Betreten des neuen Ladens. Mit viel Geschmack, Können und Engagement entstand hier ein „wahres Schmuckstück Siersburgs“. Viele Kunden haben es nicht geglaubt, dass hier so etwas Schönes entstehen kann. Deutlich erkennbar die Liebe zum Detail. Sehr idealistisch und auch sozial engagiert verfolgen die Eheleute Kastler ihre Ziele.

Dabei steht der Profit nicht an erster Stelle. Wie sie erzählen, haben sie sehr viele ältere Kunden, die auch mal das persönliche Gespräch mit einer guten Tasse Kaffee suchen. Pünktlichkeit – Ehrlichkeit – gute Arbeit - Vertrauen – das sind für die Familie Kastler keine „losen Floskeln“. Sie leben das – und jetzt schon 25 Jahre lang mit großem Erfolg.

Kunden auch weit über die Gemeinde- und Landesgrenzen hinaus schätzen das. Breitgefächert auch das Angebot – von Blumen - Dekoware über Brandmaterial, Streusalz bis hin zum Landschafts- und Gartenbau und Baumfällungen – die Firma Kastler ist stets ein guter Ansprechpartner. Dabei werden auch „kleinste Aufträge“ gerne erledigt – so auch Hausmeistertätigkeiten.

Während sich Astrid Kastler das Handwerk in Lehrgängen und Fortbildungen aneignete, kommt jetzt mehr Professionalität in die Niedstr. 88 – Tochter Bianka, eine gelernte Floristin, bringt Anfang des nächsten Jahres noch mehr Schwung und Ideen in den Blumenladen. Für alle Gebiete gibt es hier Fachleute – so werden bis zu 15 Leute hier beschäftigt.

Wenn die „Blumenfrau von der Niedstrasse“ (so wird Astrid Kastler gerne genannt) etwas geschäftlich anpackt, dann weiß man, dass hier mit „ viel Herzblut und Verstand“ gearbeitet wird. Im maschinellen Zeitalter keine Selbstverständlichkeit!

Text & Fotos: Penny Bettendorf